German 10

Der Wechselwähler: Eine Gegenüberstellung politischer und by Carsten Zelle PDF

By Carsten Zelle

Carsten Zelle ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung empirische Meinungs- und Sozialforschung der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Show description

Read Online or Download Der Wechselwähler: Eine Gegenüberstellung politischer und sozialer Erklärungsansätze des Wählerwandels in Deutschland und den USA PDF

Best german_10 books

Read e-book online Standort als Wettbewerbsfaktor für einige Zweige der PDF

Standort ALS Wettbewerbsfaktor Fur Einige Zweige Der Westdeutschen Textilindustrie

Download e-book for iPad: Alternierende Telearbeit: Akzeptanz und Perspektiven einer by Michael Jäckel

Mit der vorliegenden Publikation wird ein Beitrag geleistet zur Diskussion um die Telearbeit in Deutschland. Im Zentrum stehen die Befunde des Forschungsprojekts "telearbeit und Zeitökonomie. Die Auswirkungen von Telearbeit auf die Gestaltung von Arbeit und Freizeit". Es geht um eine empirisch gestützte Bestimmung des Stellenwerts neuer Arbeitsmodelle, insbesondere der alternierenden Telearbeit, die den Beschäftigten die Integration des häuslichen Umfelds in die Erwerbsarbeit ermöglicht.

Download PDF by Birgit Gottschalk: Das Kind von Europa: Zur Rezeption des Kaspar Hauser-Stoffes

Diese Studie weicht nur geringftigig von der im Jahre 1992 an der Universitat-Ge samthochschule Siegen eingereichten Dissertation abo Danken mochte ich an dieser Stelle all meinen Freunden und Bekannten, insbe sondere Prof. Dr. Peter Gendolla und Dr. Ursula Bohmer ffir ihre wohlwollende Begleitung und die stets anregende Kritik.

Additional resources for Der Wechselwähler: Eine Gegenüberstellung politischer und sozialer Erklärungsansätze des Wählerwandels in Deutschland und den USA

Sample text

Entscheidendes Kriterium ist, daß zur Zeit der jüngsten Wahlen erkennbare Zeichen eines dealignment zu finden sein sollten, die diese zumindest von der Situation der späten 60er und der 70er Jahre abheben. 3. Politische Erklärungen des Wählerwandels Was bedeutet es, von politischen Erklärungen des Wählerwandels zu sprechen? Ein Blick auf die Entscheidungssituation des Wahlaktes soll dies verdeutlichen. In dieser werden dem Wähler bestimmte Angebote gemacht, zwischen denen er entscheiden kann. Dabei verfährt er nach bestimmten Entscheidungsregeln, in die die kognitiven und affektiven Bewertungen von Parteien und Kandidaten und die Einstellungen zu politischen Inhalten in einem nicht genau geklärten Verhältnis eingehen.

Andere, nicht perzipierte Aspekte seien ohnehin nicht verhaltensrelevant, und die perzipierten Aspekte ließen sich mittels Umfragen ermitteln. Die Analyse könne sich dann auf eine Analyseebene beschränken. Dieser Argumentation ist nicht zuzustimmen. Sicherlich bewirkt eine nicht perzipierte Veränderung der Gelegenheitsstruktur keine Verhaltensänderung. Die Schlüsselstellung der Perzeptionen im kausalen Prozeß ist demnach unbestritten. Dennoch kann sich nicht auf die Analyse der Perzeptionen beschränkt werden.

B. Mintzel/Oberreuter 1990:375-376, Haungs 1990:166, Rucht 1993:272). 3 Evidenz sozialen Wandels in den USA und in Westdeutschland Nachdem die Logik des sozialen Erklärungsansatzes steigender Wechselaktivität diskutiert wurde, sollen nun die wesentlichen sozialen Veränderungen, auf die sich dieser Ansatz stützt, für die USA und Westdeutschland dargestellt werden. 37 Evidenz sozialen Wandels Veränderte Berufsstruktur und Tertiärisierung der Gesellschaft In den USA wie in Westdeutschland ist es zu einem Anstieg des Beschäftigtenanteils im tertiären Sektor gekommen, der in den USA auf Kosten der beiden anderen Sektoren, in der Bundesrepublik zumindest seit 1950 vor allem auf Kosten des primären Sektors ging.

Download PDF sample

Rated 4.44 of 5 – based on 17 votes