German 10

Read e-book online Der Bankbetrieb: Lehrbuch und Aufgaben PDF

By Dipl.-Hdl. Reinhold Adrian, Professor Dr. Thomas Heidorn (auth.)

Show description

Read or Download Der Bankbetrieb: Lehrbuch und Aufgaben PDF

Best german_10 books

By (author) Helmuth Strothmann's Standort als Wettbewerbsfaktor für einige Zweige der PDF

Standort ALS Wettbewerbsfaktor Fur Einige Zweige Der Westdeutschen Textilindustrie

Download e-book for iPad: Alternierende Telearbeit: Akzeptanz und Perspektiven einer by Michael Jäckel

Mit der vorliegenden Publikation wird ein Beitrag geleistet zur Diskussion um die Telearbeit in Deutschland. Im Zentrum stehen die Befunde des Forschungsprojekts "telearbeit und Zeitökonomie. Die Auswirkungen von Telearbeit auf die Gestaltung von Arbeit und Freizeit". Es geht um eine empirisch gestützte Bestimmung des Stellenwerts neuer Arbeitsmodelle, insbesondere der alternierenden Telearbeit, die den Beschäftigten die Integration des häuslichen Umfelds in die Erwerbsarbeit ermöglicht.

Download PDF by Birgit Gottschalk: Das Kind von Europa: Zur Rezeption des Kaspar Hauser-Stoffes

Diese Studie weicht nur geringftigig von der im Jahre 1992 an der Universitat-Ge samthochschule Siegen eingereichten Dissertation abo Danken mochte ich an dieser Stelle all meinen Freunden und Bekannten, insbe sondere Prof. Dr. Peter Gendolla und Dr. Ursula Bohmer ffir ihre wohlwollende Begleitung und die stets anregende Kritik.

Additional info for Der Bankbetrieb: Lehrbuch und Aufgaben

Example text

Die Girozentralen verwalten in diesem Zusammenhang Teile der Liquiditatsreserven der Sparkassen und konnen somit auch einen Refinanzierungsrtickhalt bieten. Ftir die eigene Refinanzierung haben die Landesbanken mit ihrem Pfandbriefprivileg einen gewissen Wettbewerbsvorteil. Das Pfandbriefprivileg ermoglicht es den Landesbanken, sich tiber die Emission von Pfandbriefen und Kommunalobligationen Liquiditat zu besonders gtinstigen Konditionen zu beschaffen. Der aus der Konzentration entstehende GroBenvorteil ermoglicht auch Engagements in Dimensionen, die die finanziellen Fahigkeiten einzelner Sparkassen tibersteigen wtirden.

Die Idee einer Versicherung liegt also darin, die Wahrscheinlichkeit einer Leistung zu berechnen. Zum Beispiel kann eine Risikolebensversicherung mit Hilfe von Sterbetafeln und des Eintrittsalters eine erste Prognose tiber die erwarteten Zahlungen erstellen. Mit Hilfe weiterer Merkmale wie Mann/Frau, Raucher/Nichtraucher kann die Wahrscheinlichkeit noch besser abgeschatzt werden. Liegt die Wahrscheinlichkeit, fUr einen 30jahrigen Mann bei ca. 2,5 Prozent in den nachsten 10 lahren zu sterben, muB entsprechend der Tarif aufgebaut sein.

Zusatzlich zu dieser allgemeinen Geschaftsbeschrankung ergeben sich aus dem Hypothekenbankgesetz weitere Obergrenzen fUr bestimmte Geschafte (zum Beispiel fUr die Beleihung von Grundstiicken). Die gesetzlichen Geschaftsbeschrankungen fUr Realkreditinstitute beziehen sich nicht nur auf den Umfang, sondern auch auf die Art der Geschafte. In erster Linie dtirfen Realkreditinstitute folgende Geschafte tatigen: • Gewahrung von Hypothekarkrediten im Inland und in Landern der Europaischen Gemeinschaft oder von nachrangigen Darlehen • Beschaffung der dazu benotigten Mittel durch Emission von Pfandbriefen • Gewahrung von nicht-hypothekarischen Darlehen an inlandische Korperschaften und Anstalten des Offentlichen Rechts oder an Dritte gegen Ubernahme der vollen Gewahrleistung durch eine soIehe Korperschaft oder Anstalt • Beschaffung der dazu notwendigen Mittel durch Ausgabe von Kommunalobligationen Die Jahresabschliisse der privaten Hypothekenbanken sind nach dem Formblatt fUr Kreditinstitute aufzustellen, jedoch erganzt urn geschaftstypische Positionen wie Hypothekendarlehen, Kommunalkredite, begebene Pfandbriefe.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 3 votes