German 16

New PDF release: Bewegung, Mobilisation und Lagerung in der Pflege:

By Waltraud Steigele

Wie Patienten und Pflegepersonen richtig „in Bewegung bleiben“

Die Autorin spannt den Bogen von der Bedeutung der Bewegung zu den häufigsten Bewegungseinschränkungen. Nach einleitendem Basiswissen skizziert sie pflegerische Maßnahmen, z.B. Bewegungsübungen und Positionswechsel, Schritt für Schritt in vielen kleinen Abbildungen. Wichtige Aspekte, z.B. Dekubitusprophylaxe oder die Handhabung gängiger Hilfsmittel, werden erläutert; Praxistipps aus dem reichhaltigen Erfahrungsschatz der Autorin, die über langjährige Erfahrung als Lehrerin und Kinästheticstrainerin verfügt, erleichtern die Umsetzung im Alltag. Die zweite Auflage wurde mit Merksätzen und zusätzlichen Praxisbeispielen aktualisiert. .

Der Inhalt ist angelehnt an die Lehrinhalte der Allg. GuKP und stellt eine wertvolle Lektüre für alle Auszubildenden in Pflegeberufen dar. Es richtet sich auch an Berufstätige und Lehrpersonen, die für ihre Patienten und sich selbst auf diesem Themengebiet „in Bewegung“ bleiben möchten.

Der Inhalt

· Bedeutung der Bewegung

· Körperschema

· Körperwahrnehmung

· Körperbild

· Homunculus

· Körperhaltung

· Gangbild

· Bewegungseinschränkungen

· Lähmung

· Sensibilitätsstörung

· Immobilität

Die Autorin

Waltraud Steigele, Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester, akademisch geprüfte Lehrerin für Gesundheits- und Krankenpflege, allgemein beeidete und gerichtlich zertifizierte Sachverständige für GuKP, Kinaesthetics-Trainerin Stufe 2

Show description

Read or Download Bewegung, Mobilisation und Lagerung in der Pflege: Praxistipps für Bewegungsübungen und Positionswechsel PDF

Similar german_16 books

Download e-book for kindle: Klimawandel in Deutschland: Entwicklung, Folgen, Risiken und by Guy P. Brasseur, Daniela Jacob, Susanne Schuck-Zöller

Erstmals stellt diese nationale Untersuchung den Forschungsstand zum Klimawandel umfassend für alle Themenbereiche und gesellschaftlichen Sektoren dar. Womit müssen wir in Deutschland rechnen, welche Auswirkungen werden die Klimaveränderungen auf Wirtschaft und Gesellschaft haben, und wie können wir uns wappnen?

Read e-book online The Role of the Masses in the Collapse of the GDR PDF

This e-book examines the function of the hundreds within the cave in of the East German regime and country in 1989 within the northern district of Schwerin. It exhibits the level to which voters of the GDR dictatorship have been instrumental of their state's dying. The 'bottom-up' procedure hired, not like the research of strength wielding elites and 'opposition', explores the shift in temper and behavior of electorate which caused the interior cave in of the kingdom.

New PDF release: HOAI-Kommentar: zur Honorarordnung für Architekten und

Am 17. Juli 2013 ist die 7. HOAI-Novelle in Kraft getreten. Mit dieser vollständig überarbeiteten Auflage wird eine umfassende und praxisnahe juristische Kommentierung aller Leistungsbereiche der in der HOAI 2013 erfassten Architekten- und Ingenieurleistungen vorgelegt. Die Herausgeber kommentieren in Zusammenarbeit mit Fachingenieuren die gesamte Honorarordnung und stellen sowohl für Architekten und Ingenieure, als auch für Rechtsanwälte und Richter, die mit Fragen des Architektenhonorarrechts befasst sind, ein wichtiges Arbeitsmittel zur Verfügung, das Sicherheit in der Auslegung und Anwendung der Bestimmungen vermittelt und auch die neueste zur HOAI ergangene Rechtsprechung berücksichtigt.

Systemimmanente Anreize im Pauschalierenden Entgeltsystem by Hannes Horter, Martin Driessen, Winfried Zapp PDF

Dieses Fachbuch analysiert die Probleme, Risiken und Anreize des PEPP-Systems (Version 2015) anhand der Behandlung der Alkoholabhängigkeit. Dafür wurden über 1. three hundred Fälle des Evangelischen Krankenhauses Bielefeld aus dem Jahr 2014 verwendet. Zunächst wurden Fallgruppen erstellt für die Gruppen dann Parameter wie Verweildauer (VWD), PEPP-Kodierung, Erlöseinbußen durch Fallzusammenführungen und Fallerlöse ausgewertet.

Additional resources for Bewegung, Mobilisation und Lagerung in der Pflege: Praxistipps für Bewegungsübungen und Positionswechsel

Sample text

8 Beine eincremen. Schritt 2 a . Abb. 10a,b Beine eincremen. Schritt 4 . Abb. 9 Beine eincremen. Schritt 3 b 5 24 Kapitel 5 · Homunculus 5 . Abb. 11 Beine eincremen. Schritt 5 . Abb. 12 Beine eincremen. Schritt 6 a . Abb. 13 Beine eincremen. Schritt 7 5. Vorfuß fassen (so dass die Daumen an der Fußsohle liegen) und abwechselnd Richtung Zehen ausstreichen – man kann dabei immer von der Ferse Richtung Zehen arbeiten oder auch kreisförmig streichend nach oben vorgehen (. Abb. 11). 6. An den einzelnen Zehen ziehen (nach Gewicht des Fußes möglich) (.

Das Gelenk lässt sich nicht mehr oder nur äußerst schwer und nur in geringem Maße bewegen. Der Mensch ist somit nicht mehr in der Lage, diese Zwangshaltung aufzuheben. Kontrakturen vermindern die Lebensqualität durch den Verlust der Mobilität, erhöhen den Grad der Abhängigkeit und verursachen Schmerzen.  Mehrere Autoren konnten eine Abnahme des Plasmavolumens feststellen. Die Folgen einer zweiwöchigen Bettlägerigkeit wurden bei jungen Menschen (Durchschnittsalter 24 Jahre) überprüft mit folgendem Ergebnis (Levine et al.

Dementsprechend führen sie zur Versteifung des Gelenks. 2 Kontrakturarten 4 Beugekontraktur (durch Verkürzung der Muskeln an der Beugeseite) 4 Streckkontraktur (die Beugung ist aufgehoben, bzw. erschwert) 4 Abduktionskontraktur (Gelenksteife wegführend vom Körper) 4 Adduktionskontraktur (Gelenksteife hinführend zum Körper) 4 Spitzfußkontraktur (Gelenksteife des Sprunggelenks in Spitzfußstellung), die Betroffenen müssen dann »auf Zehenspitzen« gehen Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Kontraktur durch einen erheblichen längeren Bewegungsmangel hervorgerufen wird.

Download PDF sample

Rated 4.45 of 5 – based on 9 votes