German 9

Wolfgang Pfau's Betriebliches Informationsmanagement: Flexibilisierung der PDF

By Wolfgang Pfau

Die dauerhafte Existenz und der Erfolg einer Unternehmung hängen in zunehmendem Maße von der Fähigkeit ab, sich Veränderungen des Umfeldes anpassen zu können. Die Bedeutung der info, und damit des Informationsmanagements, nimmt im Wettbewerb zwischen Unternehmen einen immer größeren Stellenwert ein. Zentrales Gestaltungsobjekt ist dabei die betriebliche Informationsinfrastruktur, an die steigende Anforderungen hinsichtlich ihrer Flexibilität gestellt werden. Wolfgang Pfau analysiert die Flexibilitätsstruktur der Informationsinfrastruktur. Er zeigt auf, wie durch die Entwicklung einer entsprechenden Strategie, mit der zielorientiert bedarfsgerechte Flexibilitätspotentiale aufgebaut werden können, eine wirtschaftlichere Anpassung der Informationsinfrastruktur erreicht werden kann.

Show description

Read Online or Download Betriebliches Informationsmanagement: Flexibilisierung der Informationsinfrastruktur PDF

Best german_9 books

Download e-book for kindle: Lieder für den Einzelgesang: zum Gebrauch an by Georg Rolle

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for kindle: Qualitative Marktforschung: Methoden, Einsatzmöglichkeiten by Gabi Kepper

Trotz wachsender Bedeutung in Wissenschaft und Praxis mangelt es bisher an Fachliteratur, die sich umfassend mit dem Ansatz einer qualitativen Marktforschung auseinandersetzt. Um einen solchen Beitrag leisten zu können, widmet sich diese Arbeit insbesondere einer systematischen Kennzeichnung qualitativer Erhebungsmethoden und der Typisierung ihrer vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zur Unterstützung von Marketing-Entscheidungen.

Read e-book online Mitarbeiterbeteiligung in kleinen und mittleren Unternehmen: PDF

Trotz der ihr zugeschriebenen Vorteile ist die materielle Mitarbeiterbeteiligung - gerade in kleinen und mittleren Unternehmen - in Deutschland wenig verbreitet. Auf der foundation schriftlicher und mündlicher Unternehmensbefragungen mithilfe bi- und multivariater Analysemethoden gehen die Autorinnen folgenden Fragen nach: In welchem Umfang sind die verschiedenen Beteiligungsformen verbreitet und gibt es unternehmensgrößenspezifische Unterschiede?

Read e-book online Kulturbetriebslehre: Grundlagen einer Inter-Disziplin PDF

Die Kulturbetriebslehre befasst sich mit den vielfältigen Organisationsformen der Produktion, Distribution und Rezeption von Kulturgütern. Tasos Zembylas verfolgt systematisch die Frage nach der Konstitution von Kulturgütern und betont dabei die Bedeutung der Praxis (Regeln, Institutionen, Praktiken) bei der Entstehung von Werten, Präferenzen und Denkstilen.

Additional info for Betriebliches Informationsmanagement: Flexibilisierung der Informationsinfrastruktur

Example text

Für die Einordnung des Informationsmanagements in diesen systemtheoretischen Ansatz ist neben den obengenannten Systemen noch das Informationssystem als Teilsystem der Unternehmung zu unterscheiden und einzuordnen. Das Informationssystem bildet die inter- und intrasystemischen formalen Informationsströme im Unternehmen ab und damit auch die des Führungs- und Ausfiihrungssystems. Das hier zugrundegelegte systemtheoretische Unterneh- mensmodell besteht somit aus den Subsystemen Führungssystem und Ausfiihrungssystem sowie dem Teilsystem Informationssystem.

Deshalb handelt es sich bei dem letztlich festgestellten Informationsbedarf immer um eine subjektive Größe, unabhängig von der konkreten Art seiner Ermittlung. Ein objektiver Informationsbedarfläßt sich aufgrund der nicht eliminierbaren subjektiven Einflüsse bei dessen Ermittlung nicht bestimmen. Beim objektiven Informationsbedarf handelt es sich also um eine rein theoretische Größe, die keine pragmatische Relevanz besitzt. Eine Beziehung zwischen dem subjektiv ermittelten Informationsbedarf und dem rein theoretischenll 13 Die Begriffe Informationsversorgungsfunktion und Informationsbedarfsdeckungsfunktion werden hier synonym verwendet, obwohl sie strenggenommen nicht deckungsgleich sind.

Der Anteil am gesamten Informationsbedarf, der durch diese Quelle gedeckt werden könnte, die Häufigkeit und Frequenz, mit der die Informationen aus dieser Quelle benötigt werden, usw. Auf der Kostenseite stehen neben den zu zahlenden Entgelten rur die einzelnen Informationen bzw. Informationspakete die Kosten der Erschließung der Informationsquelle. Das sind in erster Linie Kosten, die rur die Anpassung der Informationsinfrastruktur zur Nutzung der Informationsquelle aufgewendet werden müssen. In Abhängigkeit von der Flexibilität der Informationsinfrastruktur werden diese Kosten zur Erschließung einer bestimmten Informationsquelle höher oder niedriger ausfallen.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 46 votes